Über uns Jagen vor 250 Jahren Jagdliche Helfer

 

 

Johann Georg von Langen (* 1699- †1776), Deutscher Forst- und Oberjägermeister, bereits 1716 Jagdpage am Hof Herzogs Ludwig-Rudolf von Braunschweig-Lüneburg, ab 1719 Bildungsreisen an die Höfe von Stuttgart, München und Wien, ab 1737 in Norwegen und Dänemark.
 1742 wieder zurück in Deutschland, zog er sich 1763 nach dem Siebenjährigen Krieg bedingt durch eine Intrige nach Norwegen zurück. In Jägersborg bei Kopenhagen gründete er 1764 eine Forstschule. Langens Schüler Wilhelm Gottfried von Moser bezeichnete ihn als Vater der regelmäßigen Forstwirtschaft.

 

 

alias:
Dieter Johann Röhr (*1940)
Grafiker und bis zu seiner Pensionierung Grabungstechniker der Kreisarchäologie im Landkreis Emsland, seit Jahrzehnten passionierter Sammler historischer Jagdwaffen, Fachmann für Bestimmung und Restaurierung „alter Schätzchen“. Hat sich im Zusammenhang mit seiner Sammeltätigkeit ein fundiertes Fachwissen über historische Jagdwaffen und Jagdarten angeeignet.





 

 


  Links | Impressum